Reiki-Behandlung

Reiki" ist ein japanischer Begriff und bedeutet:

"universelle Lebensenergie".

Diese Heilmethode wurde bereits vor über 2500 Jahren in alten Sanskrit-Sutras erwähnt und im 19. Jahrhundert von dem Gelehrten Dr. Mikao Usui, einem christlichen Mönch aus Japan, wiederentdeckt.

Diese Behandlungsmethode wird im westlichen Sprachgebrauch der Ganzheitlichen Heilung durch Energieübertragung zugeordnet. Ursprünglich heißt diese Technik „Usui Shiki Ryoho“, was übersetzt heißt: "Usui System der Natürlichen Heilung".

Reiki-Behandlungen können zur Gesundheitsvorsorge, zur Tiefenentspannung und als Ergänzung schulmedizinischer und anderer therapeutischer Verfahren sinnvoll eingesetzt werden.

In vielen Ländern wird diese Behandlung seit längerer Zeit in Krankenhäusern begleitend eingesetzt, inzwischen wird sie auch in Deutschland in einigen Kliniken zur Therapieunterstützung angeboten.

Während einer Reiki-Behandlung lege ich die Hände auf verschiedenen Positionen am bekleideten Körper auf oder halte sie ohne Berührung über die betroffenen Körperstellen.

Vor und nach jeder Behandlung findet ein kurzes Informationsgespräch statt, das

sich an Ihren individuellen Gesundheitsproblemen orientiert.

Reiki kann bei vielen Beschwerden eingesetzt werden, wie z. B.:

  • Akuten und chronischen Schmerzen
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Schlafstörungen
  • Ängsten
  • Seelischen und körperlichen Blockaden
  • Zur Stärkung des Immunsystems
  • Zur Entgiftung und Vitalisierung des Körpers
  • Zur Tiefenentspannung
  • Erhöhung der Lebenskraft
  • Bei schweren Erkrankungen als Begleittherapie